Weitere Aktionen geplant!

Es sind schon weitere Aktionen in Planung.
Infos dazu werden so bald wie möglich folgen.

Vergangene Aktionen:

Bündner Energiegesetz 

11./12. Februar 2020, 7.45 Uhr, Theaterplatz Chur

An der Februarsession wird im Grossen Rat über die Teilrevision des Energiegesetzes entschieden. Dies ist der wichtigste Beitrag unseres Kantons zur Energiestrategie 2050. Der momentane Entwurf berücksichtigt jedoch keine unserer Forderungen und ist eine Entscheidung gegen unsere Zukunft. 

 

Es ist jetzt Zeit zu handeln! Wir möchten die Mitglieder des Grossen Rates in einer friedlichen und bunten Aktion auf ihre Verantwortung aufmerksam machen. Die Aktion dauert etwa eine halbe Stunde. Bringt gerne eure Schilder und Transparente mit.

21. Januar 2020, 15.00 Uhr, Bubenbrunnenplatz Davos

Anti-WEF-Demo Davos

Im Jahr 2020 findet das WEF in Davos zum 50. Mal statt. Die globale Wirtschaftselite trifft sich mit Staats- und Regierungschefs, um neue Deals zur Profitmaximierung auszuhandeln. Auf der Strecke bleiben wie immer wirksame Massnahmen zum Schutz des Klimas, demokratische Legitimation und soziale Gerechtigkeit. Damit muss Schluss sein! Treten wir an, um der Führungsriege zu zeigen: Es braucht JETZT Klimaschutz! System change not climate change, aber subito.

Diese Demonstration wird von der Juso Graubünden organisiert und vom Klimastreik Graubünden unterstützt. Wir distanzieren uns klar von Ausschreitungen und gewaltsamen Aktionen.

Anlässlich des 50. WEF findet im Januar die Winterwanderung für Klimagerechtigkeit statt. Wir möchten den Mitgliedern des World Economic Forum sowie der Bevölkerung ihre Verantwortung bewusst machen. Die Klimakrise verlangt sofortiges Handeln. Wir haben keine Zeit für Verhandlungen oder leere Versprechen.

In drei Etappen wandern wir dazu von Landquart nach Davos. Es finden verschiedene Aktionen und Kundgebungen statt. Seid dabei! Alle Infos findet ihr auf www.strike-wef.org

 

Klimastreik Graubünden unterstützt die Wanderung, distanziert sich jedoch klar von Ausschreitungen und gewaltsamen Aktionen.

19. Januar 2020, 12.00 Uhr, Bahnhofplatz Landquart

Klimademo in Landquart

Im Jahr 2020 findet das WEF in Davos zum 50. Mal statt. Die globale Wirtschaftselite trifft sich mit Staats- und Regierungschefs, um neue Deals zur Profitmaximierung auszuhandeln. Auf der Strecke bleiben wie immer wirksame Massnahmen zum Schutz des Klimas, demokratische Legitimation und soziale Gerechtigkeit. Damit muss Schluss sein! Treten wir an, um der Führungsriege zu zeigen: Es braucht JETZT Klimaschutz! System change not climate change, aber subito.

Diese Demonstration wird von der VERDA- Grüne Graubünden organisiert und vom Klimastreik Graubünden unterstützt. Wir distanzieren uns klar von Ausschreitungen und gewaltsamen Aktionen.

18. Januar 2020 12.00–18.00 im Stadtbaumgarten-Areal Chur

Zusammen gegen Food Waste

Die meisten Leute kennen folgendes Szenario: Man stellt einen Jogurt in den Kühlschrank, man vergisst ihn zu essen und wenn man ihn dann irgendwann im hintersten Eck findet, ist er nicht mehr geniessbar. So läuft es leider mit nicht wenigen Lebensmitteln ab, denn der Schweiz schmeisst eine Person pro Jahr durchschnittlich 330 kg Lebensmittel weg und ein 1/3 der Lebensmittel geht zwischen Feld und Teller verloren.   Die Jugendarbeit Chur möchte nun ein Zeichen gegen diese Lebensmittelverschwendung setzen und organisiert am 18. Januar 2020 ein 72h-Projekt namens «Zusammen gegen Foodwaste». Es wird eine Mahlzeit aus Lebensmitteln, die eigentlich weggeschmissen werden sollte, gekocht und an einem Stand auf der Strasse verteilt. Parallel finden im Jugendhaus Stadtbaumgarten verschiedene spannende Workshops zum Thema statt. Wir freuen uns über viele interessierte Teilnehmer.

Internationaler Klimastreik

29. November 2019, Steinbockstrasse Chur, 17.00 Uhr

BLACK FRIDAY –
Ein schwarzer Tag fürs Klima!

Im Rahmen des internationalen Klimastreiks am 29.11 treffen wir uns zu einem friedlichen Sitzprotesst in der Steinbockstrasse, um auf die verheerenden Folgen des Überkonsums auf unsere Umwelt aufmerksam zu machen.

Klimademo des Wandels

28. September 2019, Treffpunkt in Chur: Hauptbahnhof, Gleis 8, 10.30 Uhr

Klimapolitik geht uns alle etwas an. Drei Wochen vor den nationalen Wahlen reisen wir aus der ganzen Schweiz zur nationalen Klima-Demo nach Bern.

 Laut und bunt machen wir den Politikern klar, dass es bei ihren Entscheidungen jetzt und in den nächsten Jahren um nichts weniger als um die Zukunft unserer Lebensgrundlagen geht. 

Wir erwarten Taten statt nur Worte!

Velodemo

21. September 2019, 19.00 Uhr, Alexanderplatz Chur

Am Samstag erreichen die «I BIKE to move it“-Teilnehmer Chur. Sie fahren mit dem Velo aus dem Engadin bis nach Bern an die nationale Klimademo des Wandels. Zu diesem Anlass haben wir eine Velodemo geplant. Anschliessend an die Demo findet ein Konzert von Fiona Cavegn auf dem Stadtbaumgarten-Areal statt. Seid dabei, schmückt euer Fahrrad und bringt eure Schilder mit. Gemeinsam treten wir in die Pedale für das Klima!

19.–21. Januar 2020, Winterwanderung für Klimagerechtigkeit von Landquart nach Davos

Strike WEF